MRU600 Portable Messgasaufbereitung

Die Qualität der Aufbereitung von Messgas beeinflusst in hohem Maße die Qualität und Genauigkeit von Messergebnissen.
Es muss vermieden werden, dass durch Kondensation des Messgases auf dem Weg von der Gasentnahmestelle zum Messgerät Zielsubstanzen verloren gehen. Zusätzlich schützt eine Messgasaufbereitung die Messtechnik vor Feuchtigkeit und Staubpartikeln und erlaubt somit auch Messungen über Zeiträume von mehreren Stunden.

Basis-Ausstattung
  • 100%-tige Korrosionsbeständigkeit der Gaswege
  • Option: beheizte Gasentnahmeleitung zur Kondensationsvermeidung
  • Integrierte Temperaturregelung für die optionale, beheizte Gasentnahmeleitung
  • Optimierte Gasführung zur Vermeidung der Auswaschung von NO2 und SO2
  • Kondensation der Abgasfeuchtigkeit im Wärmetauscher durch Abkühlung auf 5° C
  • Ausgangstaupunktanzeige auf Gerätefront
  • Individuelle Taupunkteinstellung möglich
Technische Daten
Messbereiche
Durchflussmenge 50 ... 150l/h oder 50 ... 250l/h, je nach Ausstattung
Umgebungslufttemperatur +5°C bis +50°C
Abmessungen und weitere Daten
Kühlleistung 100 kj/h
Eingangstaupukt 40°C bis max. 65°C (abhängig von Durchfluss)
Ausgangstaupunkt + 5°C, Alarm bei Abweichung von ± 3°C
Kühlung Peltier gesteuerter Wärmetauscher
Leistungsaufnahme max. 120W
Aufwärmzeit ca. 5 Minuten
Abmessungen 410x360x210 mm (BxHxT)
Gewicht 10 kg
Downloads