MRU-ABC Glossar / Wissensdatenbank

Wirkungsgrad eta (η)

Der Wirkungsgrad, der ursprünglich mit dem griechischen Buchstaben η bezeichnet wird, ist ein Maß für die Effizienz von Energiewandlungen und Energieübertragungen. Er ist eine dimensionslose Größe und beschreibt üblicherweise das Verhältnis zwischen der abgeführten Leistung (Nutzleistung) Pab zur zugeführten Leistung Pzu. Der ideale Wirkungsgrad hat den Wert 1. Das bedeutet die gesamte zugeführte Leistung Pzu wird ohne Verluste in die abgeführte Leistung Pab umgewandelt. In der Praxis entstehen allerdings Verluste in Form von Wärme oder mechanische Reibungsverluste. Daher ist der Wirkungsgrad im Allgemeinen stets kleiner als 1.